Pflanzengesundheit und Wachstumskräfte

Homöopathie fördert die Pflanzengesundheit und Wachstumskräfte von Pflanzen


Homöopathie funktioniert nicht nach dem Motto „viel hilft viel“, sondern setzt der Pflanze (Organismus) einen Reiz, mit dem das System stabilisiert oder vorhandene Störungen reguliert werden können. Während des Wachstums der Pflanzen spielen sich unzählige komplizierte Prozesse ab. Einflüsse unterschiedlicher Art können den geordneten Ablauf dieser Prozesse empfindlich stören. Mit den homöopathischen Produkten sind Mittel und Wege gefunden, die biologischen Organisationsprozesse gezielt zu fördern, ins Gleichgewicht zu bringen bzw. ein bestehendes Gleichgewicht zu stabilisieren. Biplantol leistet somit einen aktiven Beitrag, um kranke und geschwächte Pflanzen zu regenerieren und gesunde Pflanzen gesund zu erhalten. Ein Ungleichgewicht kann im Laufe der Kulturzeit oder Vegetationsperiode durch äußere Stressfaktoren verursacht werden (wie z.B. ungünstiges Substrat, Klimastress, Düngefehler, chemische Einflüsse). Dies hat eine reduzierte Abwehrfähigkeit sowie eine verminderte Regenerationsfähigkeit der Pflanze zur Folge. Diese Instabilität muss nicht immer sichtbar sein, sondern kann sich erst bei zusätzlichen Stressfaktoren zeigen. Biplantol unterstützt die Pflanze bei der Korrektur von Fehlfunktionen wie z.B. die Abwehr einer Krankheit.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.